3.4. Spielregeln – Rocket League

3.4.1 Vor Matchbeginn/Teamaufstellung

Jeder Teilnehmer darf ein Team für die Vereinsliga, bestehend aus 3 Spielern und bis zu 2 Ersatzspielern, stellen. Mehr Spieler sind nicht zulässig, auch nicht durch „Austausch“ mit zuvor eingetragenen Spielern. Das Finalteam für die Playoffs und das Finale darf nach dem Ende des letzten Spieltags nicht mehr verändert werden.
 

3.4.1.1 Match Format

Gespielt wird Rocket League auf dem aktuellsten Patch im Online-Client in der Teamgröße 3-gegen-3. Der jeweilige Modus richtet sich nach der Art der Spiele:

  • Ligaspiele werden im Best-of-Five (Bo5) ausgetragen
  • Playoff-Spiele bis zum Finale werden im Best-of-Seven (Bo7) ausgetragen
  • Das Format des Finalspiels wird durch die Ligaleitung festgelegt

3.4.1.2 Spielerstellung

Das Team, welches das Spiel erstellt, wird als Host bezeichnet. Der Host ist das Team, das im Bracket auf der Turnierplattform oben genannt ist. Der Host ist für das Vornehmen der richtigen Einstellungen verantwortlich und muss dem gegnerischen Team Name und Passwort des privaten Spiels vor dem offiziellen Matchbeginn mitteilen. Im Zweifel ist für diese Mitteilungen der Dicorsserver der Vereinsliga zu benutzen.

3.4.1.3 Einstellungen

Die Spieleinstellungen sind wie folgt vorzunehmen:
  • Gamemode: Soccer
  • Arena: DFH Stadium
  • Team Size: 3v3
  • Bot Difficulty: No Bots
  • Team Settings: Default
  • Mutator Settings: Default
  • Region: Europe
  • Joinable By: Name/Password

3.4.1.4 Seitenwahl

Der Host eines Matches (Heim) bekommt die blaue Seite, das andere Team (Gast) ist orange.

3.4.1.5 Nichtantritt

Sollte ein Team 15 Minuten nach offiziellem Matchbeginn nicht vollständig im privaten Spiel erschienen oder ist kein privates Spiel unter dem entsprechenden Namen/Passwort verfügbar und der Host nicht über Steam erreichbar sein, so wird dieses Match als Sieg für das andere Team gewertet. Das anwesende Team muss dafür per Screenshot dokumentieren, dass das andere Team nicht erschienen ist und dies unverzüglich per Mail an die Ligaleitung senden.
Anmerkung: Zur Dokumentation der Abwesenheit eines anderen Teams empfiehlt es sich als Host einen Screenshot vom privaten Spiel zu machen während das Steam Overlay aktiv
ist und dort im Browser die aktuelle Uhrzeit der Atomuhr anzuzeigen. Ist man nicht der Host, sollte man die vergeblichen Versuche der Kontaktaufnahme dokumentieren und analog mit der Atomuhr, dass das Beitreten zum privaten Spiel nicht möglich ist.

3.4.1.6 Crossplay

Jeder Spieler muss die Spieleinstellung “Enable Cross-Platform Play” aktiviert haben, bevor er dem privaten Spiel beitritt.

 

 

3.4.2 Während des Matches

Während des Matches ist es untersagt das private Spiel grundlos zu verlassen.

3.4.2.1 Match Start

Ein Match kann nur dann beginnen, wenn beide Teams vollzählig dem privaten Spiel beigetreten sind. Vorher darf keine Teamseite betreten werden.

3.4.2.2 Verbindungsunterbrechung (Disconnect)

Sollte die Verbindung eines oder mehrerer Spieler im Laufe des Spiels abbrechen, so wird in Unterzahl weitergespielt. Der Spieler darf im selben Spiel wieder beitreten, jedoch nicht während einem der darauffolgenden Spiele. Kann der Spieler nicht mehr im selben Spiel beitreten, so hat er drei Minuten, um beizutreten, bevor das nächste Spiel beginnt. Ist dies nicht möglich, kann das Team des Spielers einen Auswechselspieler einsetzen.

3.4.2.3 Server Crash und Server Lags

Sollte die Verbindung aller Spieler zu einem Server abbrechen oder die Verbindung aller Spieler zum Server instabil sein, sodass ein fairer Wettbewerb nicht möglich ist, so ist unverzüglich ein neues Privates Spiel zu erstellen und das angefangene Spiel ist neu auszutragen.

3.4.2.2 Aufgeben

Ohne Erlaubnis der Organisation ist es nicht erlaubt, aufzugeben oder ein Spiel frühzeitig zu verlassen. Zuwiderhandlung kann sanktioniert werden.

3.4.2.3 Zwischen Spielen eines Matches

Nach jedem Spiel sollten die Captains einen Screenshot des Ergebnisfensters anfertigen, um den Ausgang des Spiels später gegebenenfalls dokumentieren zu können.

3.4.2.4 Einsatz von Auswechselspielern

Ein Spieler kann ohne Angabe von Gründen durch einen Ersatzspieler ausgetauscht werden. Der Austausch darf nicht in einem laufenden Spiel stattfinden.

3.4.2.5 Pausenzeit

Nach dem Ende eines Spiels muss das nächste Spiel des Matches innerhalb von fünf Minuten gestartet werden.

 

3.4.3 Nach dem Match

Der Captain muss das Spielergebnis für sein Team auf Toornament eintragen. Sollte ein Disput über das Ergebnis vorliegen, ist unverzüglich die Ligaleitung zu kontaktieren.

3.4.4 Zeitige Anwesenheit

Damit die Übertragung reibungslos verlaufen kann, sind Spieler dazu angehalten, rechtzeitig zu ihrem Match zu erscheinen.
Bei Matches, die einem anderen Match folgen, müssen die Spieler bereits frühzeitig in Bereitschaft sein. Dies gilt insbesondere für die BoX-Serien, um einen Leerlauf in der Übertragung zu vermeiden. Entsprechende Informationen werden, falls nötig, rechtzeitig bekannt gegeben. Sollten keine anderen Informationen vorliegen, müssen die Spieler spätestens 15 Minuten vor dem Matchtermin bereit sein.
Sollte sich die Anreise der Teilnehmer zum offline Finale verzögern, sodass sie später als 15 Minuten vor Turnierbeginn ankommen. Ist dies umgehend der Turnierleitung anzuzeigen.