1. Allgemeine Informationen

In diesem Format, dass sich ausschließlich an die im ESBD organisierten Breitensportvereine richtet, wird die Bedeutung der Amateur- und Breiten-eSport-Organisierung hervorgehoben und durch den ESBD aktiv gefördert.

 

1.1. Spiele

Im Rahmen der Vereinsliga werden die Titel League of Legends (LoL), Counterstrike Global Offensive (CSGO), Rocket League (RL) und Starcraft II (SC II) angeboten.

 

1.2. Ablauf

Die Vereinsliga ist i.d.R. in zwei Phasen geteilt. In einem Online-Teil werden im Round Robin Format (Jeder gegen Jeden) zunächst die besten 4 Teams der jeweiligen Liga für die Playoffs ausgespielt. In den Playoffs werden unter diesen 4 die besten 2 Teams ermittelt. Die beiden Gewinner aus den Playoffs werden in einem Finalspiel auf der Event-Stage (12er-Stage) der DreamHack in Leipzig gegeneinander antreten und ermitteln vor Publikum den Gewinner des ESBD-Vereinspokals. Änderungen vom Standardprozess werden den Teilnehmern durch die Ligaleitung rechtzeitig bekannt gegeben.

1.3. Anmeldungen

Zur Anmeldung für das Turnier ist es notwendig die jeweiligen Anmeldevoraussetzungen der einzelnen Spieletitel zu erfüllen, die weiter unten bzw. innerhalb dieses Regelwerks angegeben sind.

1.4. Gewinne

Es werden keine Geldpreise vergeben. Die Auslobung von Sach- und Warenpreisen für die Playoffs und das Finale sind möglich. Der zentrale Gewinn ist die Trophäe des ESBD-Vereinspokals. Die Trophäe wird pro Spieltitel jeweils einmal vergeben. Eine Auszeichnung für die weiteren Platzierungen erfolgt nicht.

 

1.5. Verhaltenskodex

Es sind der Ethik- und Verhaltenskodex des ESBD sowie die nachfolgenden Regelungen und Vorgaben zu beachten und einzuhalten.

1.6. Verstöße und Sanktionen

Bei Verstoß gegen die oben genannten Regularien oder die Liga-Regeln kann die Ligaleitung (also die Administratoren in Abstimmung mit den Organisatoren) insbesondere folgende Sanktionen gegen den Verein aussprechen:
a) Verwarnung;
b) Verlust der Berechtigung eines oder mehrerer Bans von Champions oder Maps im Draft
c) Aberkennung des Spielerfolges (automatische Niederlage);
d) Strafzahlungen bis zu 250,-€ (zweihundertfünzig Euro);
e) Ausschluss von Spielern aus der Liga;
f) Ausschluss von Teams aus der Liga;
g) Ausschluss des Vereins aus der Liga.

h) Aberkennung von Preisen.

Zusätzlich können einzelne Spieler bei Verstößen mit den nachfolgenden Sanktionen belegt

werden:
a) Verwarnung;
b) einmalige Sperrung von Spielern für die Liga;
c) mehrwöchige Sperrung von Spielern für die Liga;
d) Ausschluss von Spielern aus den Playoffs;
e) Ausschluss von Spielern aus der Liga für eine oder mehrere Saisons;
f) Ausschluss von Spielern aus der Liga auf unbestimmte Zeit;

g) Aberkennung von Preisen.

Die Sanktion wird von der Ligaleitung ausgestellt. Sanktionen müssen sachlich und ethisch

angemessen sein. Ein Widerspruch ist innerhalb von zwei Wochen möglich.
Widersprüche entfalten keine aufschiebende Wirkung. Das ESBD-Präsidium entscheidet
über den Widerspruch abschließend.